maktoli.jpg
B040

Indischer Himalaya und Ladakh

Sommerreisen in die Hochtäler Indiens

Diese Sommerreise führt uns von der nordindischen Tiefebene in den indischen Himalaya. Unsere erste Station ist Dharamsala, die Residenz des Dalai Lama. In Manali und dem grünen Kulu-Tal begegnen wir hauptsächlich hinduistischen Pilgern. Durch das ehemalige Königreich Lahaul geht die abenteuerliche Fahrt zu den kargen Hochebenen von West-Tibet. Unsere Route führt auf der spektakulären Piste über den 5370 m hohen Tanglang-La-Pass nach Leh, der Hauptstadt des ehemaligen Königreichs von Ladakh. Ein Höhepunkt der Reise ist der Besuch der gut erhaltenen Fresken im Kloster von Alchi. Wir organisieren auch Individualreisen nach Spiti und Trekking im Nubra-Tal.

1. Tag Flug Zürich – Delhi

2. Tag Delhi - Amritsar

Stadtführung durch Delhi mit Besichtigung vom Red Fort und der Altstadt. Nachmittags Fahrt im Shatabdi-Expresszug nach Amritsar.

3. Tag Amritsar - Dharamsala

Vormittags Besuch des Goldenen Tempels, des spirituellen Heiligtums der Sikh-Religion. Fahrt in die Himalaya-Vorberge durch hügelige Landschaft über Pathankot nach Dharamsala.

4. Tag Dharamsala

Besichtigungen mit Ausflügen in «Klein-Tibet», dem Sitz der tibetischen Exilregierung und des 14. Dalai Lama.

5. Tag Dharamsala - Manali

Lange Fahrt vorbei an Teeplantagen durch das weite, grüne Kangra-Tal. Von Mandi aus Fahrt durch die enge Kulu-Schlucht über Kulu nach Manali (2050 m).

6. Tag Manali

Eine kleine Wanderung führt uns in einen Wald zum Devi-Tempel. In Naggar besuchen wir den ehemaligen Wohnsitz des russischen Malers Niklaus Roerich.

7. Tag Manali - Keylong

Fahrt durch eine wildromantische Gegend über den Rohtang-Pass (3980 m). Die Landschaft gleicht jetzt derjenigen im Tibet. Der Pass bildet die Wetterscheide zu den trockenen Hochtälern.

8. Tag Keylong

Ausflug im ehemaligen Königreich Lahaul nach Trilokinath und Udeypur.

9. - 10. Tag über Pässe nach Ladakh

Die Strasse führt durch Sandsteinformationen über den Baralacha-La-Pass (4880 m) nach Sarchu. Im Hochtal leben Nomaden mit ihren Vieherden. Weiter geht es über den Lachalung-La-Pass (5065 m) in ein phantastisches, 40 km breites Hochplateau. Über einen der höchsten befahrbaren Pässe der Welt, den Tanglang La (5370 m), fahren Sie hinunter ins Industal nach Leh.

11. - 14. Tag Leh

Tagesausflüge mit kleinen Wanderungen in der bizarren Landschaft bringen Sie zu den eindrucksvollen Klöstern von Hemis, Phyang, Spituk, Trag Thok, Tiktse und den berühmten Fresken im Kloster von Alchi. Sie haben genug Zeit für den Bazar von Leh und können den Mönchen bei ihren Ritualen beiwohnen. Zudem Besuch in den ehemaligen Königspalästen und dem SOS Kinderdorf.

15. Tag Leh - Delhi

Flug nach Delhi (witterungsabhängig).

16. Tag Rückflug Delhi – Zürich



Programmänderungen vorbehalten.

Individualreise nach Mass

16 Tage, Individualreise ab 1 Pers. Reisedaten nach freier Wahl

Preis pro Person ab CHF 3850

bei 2 Personen

Enthaltene Leistungen

Linienflüge ab/bis Zürich, Inlandflüge, Flughafentaxen, alle nötigen Transfers und Transporte, das im Tourverlauf beschriebene Expeditionsprogramm, Übernachtungen im Doppelzimmer in einfacheren Gasthäusern, Zweierzelt Vollpension in Ladakh, in Dharamsala/Manali mit Halbpension, in Delhi/Amritsar nur mit Frühstück, Eintritte, deutsch sprechende Reiseleitung, bei Individualreisen und während der Verlängerung mit lokaler Reiseleitung (englisch sprechend), ausführliches Informationsmaterial, CO2-Kompensation der Langstreckenflüge mit Atmosfair.

Katalog_Insight_2020.jpg

Katalog 2021

Wir senden Ihnen ohne jegliche Verpflichtungen unseren aktuellen Katalog.
Katalog online bestellen
Unverbindliche Offertanfrage