himmel-02.jpg
C014

Mongolei - Jurtenleben in weiter Steppe

Eine Fahrt durch die Mongolei gleicht einer Bilderbuchreise durch abwechslungsreiche Panoramapostkarten. Die offenen Landschaften, die Weite des Himmels und das wechselnde Farbenspiel lassen die meisten Besucher der Mongolei noch jahrelang wehmütig schwärmen. Das ganze Spektrum der Landschaftsbilder, von Steppen über Gebirge bis hin zu Wüsten, können Sie auf dieser Reise mit Musse geniessen. Die Mongolei erlebt derzeit eine zarte Renaissance des Buddhismus und Erstarkung der spirituellen Wurzeln, denen Sie nachspüren werden. Diese Abenteuerreise wird in Kleingruppen durchgeführt und bringt Sie zu den schönsten Plätzen der Mongolei.

1. und 2. Tag Flug Zürich - Ulanbaatar


3. Tag Nationalpark Hustain Nuruu

Ankunft in der Hauptstadt. Transfer zum Jurtencamp im nahe gelegenen Schutzgebiet Bogd Khan. Nachmittags besichtigen Sie die interessante Stadt mit dem Kloster und Bogdkhan-Museum.

4. Tag Besuch eines Wildpferdeprojektes / Wanderung

Über weite Ebenen Spaziergang im Nationalpark Hustain Nuruu. Unterwegs können Sie alte Turk-Denkmäler finden. Im Nationalpark suchen Sie Wildpferde und sehen, was für Arbeit das Projekt hier leistet.

5. Tag Buddhistisches Kloster, zu Gast bei Pferdezüchtern

Wanderung zu den Ruinen des Klosters Övgön Khiid im herrlichen Khogno Khan Nationalpark. Anschließend fahren Sie zu den Sanddünen von Elsen Tasarkhai.

6. Tag Hirschsteine und Wasserfall

Fahrt zum Shankh Tempel und zum grössten und schönsten Wasserfall der Mongolei Ulaanzutgalan (auch Orkhon-Wasserfall genannt). Unterwegs finden Sie Hirschsteine aus der Bronzezeit und das Dorf Bat-Ulzii. Am Nachmittag erreichen Sie das Camp, das von einer einheimischen Nomadenfamilie mit Unterstützung der Mongolischen Ökotourismus-Gesellschaft nahe am Wasserfall errichtet wurde. 

7. Tag Erholung in der weiten Natur

Dieser Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Sie können eine kurze Wanderung oder einen Ausritt unternehmen, einfach entspannen oder im Fluss baden. Wer möchte, lernt mongolische Teigtaschen kneten.

8. + 9. Tag Kara Khorum – die alte Hauptstadt

Vormittags Fahrt nach Kara Khorum, der alten Hauptstadt des Mongolenreiches. Das Kloster Erdene Zuu aus dem 16. Jahrhundert wurde auf den Ruinen der alten Hauptstadt errichtet und ist heute noch ein aktives buddhistisches Zentrum. Anschließend besuchen Sie die Ausgrabungsstätte mongolischer und deutscher Wissenschaftler. Abends traditionelle Veranstaltung einheimischer Künstler im Camp. Am nächsten Tag unternehmen Sie eine Wanderung in die Ebene von Karakorum.

10. + 11. Tag Heisse Quellen

Vormittags Fahrt zur heissen Quellen von Tsenkher. Das Camp liegt direkt an heißen Quellen, in denen Sie entspannen können. Danach werden Sie die Umgebung erkunden. Der nächste Tag steht zur freien Verfügung. Genießen Sie ein Bad in den Quellen oder kommen Sie mit der Reiseleitung auf eine Wanderung.

12. Tag Blühende Steppe und Provinzhauptstadt

Heute erreichen Sie die Provinzhauptstadt Zezerleg ("Blumengarten"), wo Sie den beeindruckenden Zaya Bandi Tempel besichtigen und über den Markt schlendern können. An der interessanten Steinformation von Taichar Tschuluu hören Sie die Legende, die darüber erzählt wird.

13. Tag Fahrt in das Gebiet des “Weissen Sees” / Ausritt

Ihnen steht eine Fahrt durch faszinierende Natur mit Schluchten und weiten Ebenen zum Terkhin Zagaan Nuur, dem malerisch in eine Vulkanlandschaft eingebetteten "Weissen See", bevor. Gemeinsamer Ausritt in die Umgebung (auch für Anfänger geeignet).

14. Tag Vulkankrater - Wanderung

Heute besteigen wir einen der Vulkankrater, sehen in Höhlen, die durch das Abkühlen von Lava entstanden sind, hinein und wandern an den "Weissen See".

15. Tag Durch die Steppe

Durch eine abwechslungsreiche Steppen- und Flusslandschaft geht es nun wieder in Richtung Ulaanbaatar. Nach einem Picknick am Fluss Khanuj Gol pausieren Sie noch einmal in der hübschen Provinz-Hauptstadt Zezerleg. Kurze Wanderung zu einer Nomadenfamilie. 

16. Tag Ögii Nuur

Heute erreichen Sie den schönen, von hunderten Wasservögeln besuchten See Ögii Nuur, wo Sie sich bei einem kühlen Bad im See erfrischen und von der gestrigen Fahrt erholen können. Abschiedsabend mit Fahrern und Team am Lagerfeuer.

17. Tag Hauptstadt Ulaanbaatar

Heute erreichen Sie nach einer letzten längeren Etappe wieder Ulaanbaatar. Unterwegs besuchen Sie die Ruinen der alten Khitanstadt Balgas aus dem 9.-10. Jahrhundert. Abends können Sie durch die Hauptstadt bummeln und sich nach zahlreichen Nächten in Jurten mal wieder auf ein festes Dach über dem Kopf freuen.

18. Tag In die Wüste Gobi

Voraussichtlich morgens kurzer Flug in die Wüste Gobi - immer noch einer der unberührtesten Plätze des Landes. Besuch der Sanddünen Molzog Els. Sie fahren nach Bayanzag, am Rande des Saxaulwaldes nahe der Glühenden Felsen. Diese Gegend ist auch eine weltweit bekannte Fundstätte von Dinosaurierfossilien. Wanderung bei den Glühenden Felsen im Abendlicht, das sie orangefarben aufleuchten lässt.

19. Tag Wanderung in der Geierschlucht

Morgens können Sie zu Fuss den angrenzenden Saxaulwald erforschen. Anschließend Fahrt zur Geierschlucht (Yol Valley). Sie besuchen das kleine Gobi Museum und werden in die Schlucht hinein wandern, in der bis weit in den Sommer hinein die meterhohe Eisschicht eines gefrorenen Flusses den Weg versperrt. Anschließend Fahrt durch die beeindruckende schmale Schlucht Dungene.

20. Tag Auf den Spuren des Weinenden Kamels

Tag zur freien Verfügung. Bei einer nahe lebenden Kamelzüchterfamilie erhalten Sie einen Einblick in die Lebensweise der Nomaden und können zum Beispiel bei der Bearbeitung von Kamelmilch und Kamelwolle zusehen. Ein Ausritt auf den Kamelen der Familie rundet den Besuch ab. Schnell gewöhnt man sich an die schwankenden Bewegungen der Reittiere. Auch eine Wanderung in der schönen Natur des Nationalparks ist möglich.

21. Tag Freizeit in Ulaanbaatar

Voraussichtlich morgens (Flugzeiten variieren) kurzer Rückflug nach Ulaanbaatar. Heute haben Sie noch einmal Zeit durch die Stadt zu bummeln, auf Wunsch eine kleine Kaschmirfabrik besuchen oder einzukaufen. Am Abend geniessen Sie ein gemeinsames Abschiedsessen mit traditioneller Musik.

22. Tag Rückflug Ulanbaatar - Zürich


Programmänderungen vorbehalten.

Individualreise nach Mass

22 Tage, Individualreise ab 1 Pers. Reisedaten nach freier Wahl

Preis pro Person ab CHF 6450

bei 2 Personen

Reisen in Kleingruppen

22 Tage, Teilnehmerzahl 6 - 12 Pers.

20.06.2020 - 11.07.2020 * CHF 4520

04.07.2020 - 25.07.2020 * CHF 4520

18.07.2020 - 08.08.2020 CHF 4520

08.08.2020 - 29.08.2020 CHF 4520

Einzelzimmer-Zuschlag CHF 360

* mit Naadam-Festival

Enthaltene Leistungen

Vermittelte Linienflüge ab/bis Zürich, Flughafentaxen, Transfers gemäss Programm, 3 Nächte im Hotel mit Dusche/WC, 17 Nächte in Ger (Jurten) mit Gemeinschafts-Sanitäranlagen, qualifizierte lokale Reiseleitung in Deutsch, Vollpension, Eintritte, Informationsmaterial.

Katalog_Insight_2020.jpg

Katalog 2020

Wir senden Ihnen ohne jegliche Verpflichtungen unseren aktuellen Katalog.
Katalog online bestellen
Unverbindliche Offertanfrage