reiter_gebirge_suedalbanien.jpg

Reisen auf dem Balkan

Kommen Sie mit auf eine Tour durch den unbekannten Teil des Balkans. Eine Reise, die sie der Kultur, Geschichte, Traditionen, Naturschönheiten dieser einzigartigen Region näherbringt. Geniessen Sie, die seit Generationen gelebte Gastfreundschaft, besuchen Sie Nationalparks, Seen wie den Skadar-See (den größten See des Balkans) und Ohrid See (den tiefsten des Balkans). Auf der Balkanhalbinsel treffen mediterrane und orientalische Küche aufeinander. Hier wird mit Liebe gekocht und gegessen. Erweitern Sie Ihren kulinarischen Horizont und genehmigen Sie sich einen «Raki», den Grappa des Balkans. Spazieren Sie durch Innenstädte, die zum UNESCO Weltkultur-Erbe gehören und Geschichte atmen.

1. Tag Flug Zürich – Sarajewo

Flug nach Sarajevo (Flugzeiten folgen). Nach dem Frühstück Treffen mit dem lokalen Guide. Fahrt zum Tunnel of Life, dem Fluchttunnel während der Belagerung. Danach Fahrt (ca. 15 km) auf den Berg Trebevic zur Bobbahn, einem Überbleibsel der olympischen Winterspiele in Sarajevo. Danach Rückkehr in die Stadt. Dinner in einem Restaurant und Übernachtung in Sarajevo.

2. Tag Sarajewo

Nach dem Frühstück Treffen mit dem lokalen Guide. Besuch der Altstadt und der Brücke, auf der der 1. Weltkrieg seinen Anfang nahm. Besuch des ehemaligen Rathauses, dem Sitz der Nationalbibliothek. Später Besuch des War Child Museums, in dem aufbewahrte Kinderspielzeuge die Geschichte der Belagerung der Stadt (1992 - 1995) erzählen. Mittagessen in der Stadt. Danach freie Zeit in der Altstadt. Dinner in einem Restaurant und Übernachtung in Sarajevo.

3. Tag Sarajewo - Mostar - Trebinje (Montenegro)

Nach dem Frühstück Fahrt nach Mostar (ca. 130 km). Unterwegs Besuch vom geheimen Bunker Titos in Konjic. Nach dem Mittagessen Treffen mit dem lokalen Guide in Mostar. Besichtigung der Altstadt, der Brücke aus der ottomanischen Zeit und des alten Bazars. Anschliessend Fahrt nach Trebinje in Montenegro (ca. 115 km), wo Sie an einem Wine Tasting teilnehmen können. Zeit zur freien Verfügung und Übernachtung in Trebinje.

4. Tag Trebinje – Budva – Shkodër (Albanien)

Nach dem Frühstück Fahrt nach Kotor (ca. 80 km). Ein lokaler Guide zeigt uns die Altstadt mit der serbischen Kirche. Fahrt in den Badeort Budva an der Adriaküste. Mittagessen und Weiterfahrt nach Shkodër in Albanien (ca. 85 km), eine der ältesten Städte Europas. Dinner in einem Restaurant und Übernachtung in einem traditionellen Familienhotel in Shkodër.

5. Tag Shkodër – Fishtë – Kruje

Besuch des Rozafa Forts mit Blick auf den Lake Shkodër, Spaziergang durch die Stadt, wer Lust hat, besucht das schöne Fotomuseum in der Altstadt. Anschliessend Fahrt Richtung Süden (ca. 30 km). Sie stoppen in Fishtë und geniessen ein Mittagessen der Extraklasse: Das Restaurant "Mrizi i Zanave" gehört zu den Besten des Landes und zieht Gäste aus der ganzen Welt an. Alles, was hier zu kreativer Küche verarbeitet wird, wächst und gedeiht im Bauerndorf nebenan. Weiterfahrt nach Kruja (ca. 80 km), Besichtigung der Festung und freie Zeit um das Städtchen zu erkunden. Übernachtung in Kruje.

6. Tag Kruje – Elbasan – Korça

Fahrt nach Elbasan (ca. 75 km), wo Sie die Ruinen der Basilika, St. Mary Church und King Moschee besuchen. Einen türkischen Kaffee gibt es bei der Qorri Family. Nach dem Lunch in Pogradec fahren Sie nach Korca (ca. 40 km), dem intellektuelle Zentrum Südalbaniens. Eine schöne Innenstadt und ein Bazar laden zum Spazieren ein, einladende erst kürzlich renovierte Plätze begeistern mit Strassencafés und "Hipster"-Bars. Zeit zur freien Verfügung und Übernachtung in Korca.

7. Tag Korça – Përmet – Bënjë – Gjirokastra

Nach dem Frühstück ist Entspannung in den heissen Quellen von Bënjë (ca. 133 km) angesagt. Mitten im Tal entspringt ein heisser Fluss - Füsse baden oder ganz hineinspringen in die natürlichen Badebecken und im warmen Wasser die Berglandschaft geniessen. Gelegenheit für eine Wanderung. Weiterfahrt nach Gjirokastra (ca. 60 km). Der berühmte albanische Schriftsteller Ismail Kadare wurde hier geboren, genauso wie Diktator Enver Hoxha. Zeit zur freien Verfügung und Übernachtung in Gjirokaster.

8. Tag Gjirokastra – Butrint – Blue Eye – Saranda

In der "Stadt der tausend Stufen" besuchen Sie das Geburtshaus Kadares, schlendern durch die gepflasterten Strassen und besuchen die mystische Burg, die einen Rundumblick auf die hügelige Landschaft erlaubt. Anschliessend fahren Sie in den archäologischen Park Butrint (ca. 37 km). Wunderschön auf einer Halbinsel gelegen, gehört diese sensationelle Ausgrabungsstätte zum Unesco-Weltkultur-Erbe. Griechen aus Korfu siedelten hier im 6. Jahrhundert vor Christus. Wir besuchen die Akropolis und geniessen den Spaziergang durch steinerne Zeugen vergangener Zeiten. Der Highlight des Tages ist "Blue Eye" (ca. 37 km). Die Quelle, an der türkisfarbenes Wasser aus dem Boden fliesst, ist ein magischer Ort. Sie entspringt mitten im Wald und sieht von der kleinen Aussichtsplattform aus wie die Iris eines Auges. Kurze Fahrt nach Saranda (ca. 16 km). Freie Zeit und Abendessen in Saranda.

9. Tag Saranda – Xarrë – Vllorë – Berat

Auf der Weiterfahrt sehen wir eine ehemalige U-Boot-Basis der albanischen Marine. Eine schöne Fahrt entlang der Küste bringt uns zum Ali Pasha Castle in Porto Palermo (ca. 88 km). Der Blick auf die Küste vom Dach der guterhaltenen Festung ist grandios. Weiterfahrt durch den Llogara-Nationalpark in die Küstenstadt Vlorë. Nach einer kurzen Besichtigung Fahrt nach Berat (ca. 83 km) und freie Zeit. Die "Stadt der 1000 Fenster" gehört zu den schönsten und ältesten Dörfern des Landes. Die in traditioneller Balkanarchitektur erbaute Siedlung blieb bis heute von Neubauten verschont. Freie Zeit und Übernachtung in Berat. Abendessen empfohlen im Klea Berat.

10. Tag Berat - Tirana

Nach dem Frühstück Besuch der Burg von Berat und der malerischen Altstadt. Raki Tasting in der Winery Luani und freie Zeit für Lunch. Nachmittags Fahrt nach Tirana (ca. 100 km) durch eindrückliche Landschaften der Belshi Region. Unterwegs Besuch in Cerrick der VET School of Agriculture and Tourism mit einer Farm. In Tirana besuchen Sie die Künstlerfamilie Myftari in ihrer Kunstgallerie. Gelegenheit für eine Diskussion über Sozialismus, Realismus, Postkommunismus, moderne Kunst und Architektur. Abendessen und Übernachtung in Tirana.

11. Tag Tirana (Albanien) – Prizren (Kosovo)

Nach dem Frühstück Besichtigung des mehrgeschossigen Bunkers (Museum Bunk'art 1) der ehemaligen Elite der kommunistischen Partei Albaniens. Mittagessen im Stadtzentrum. Beim Treffen mit Mitgliedern der NGO MIAFT!, die versucht, die Korruption zu bekämpfen, erfahren Sie viel über die politische Situation im Land. Beim Stadtrundgang begegnen Sie Zeitzeugen der kommunistischen Ära. Im Nationalmuseum (je nach Zeit und Interesse) erfahren Sie einiges über die Geschichte des Landes. Freie Zeit. Nach dem Mittagessen Transfer zur Grenze nach Kosovo und Fahrt nach Prizren (ca. 180 km), der schönsten Stadt des Landes. Abendessen und Übernachtung in Prizren.

12. Tag Prizren – Pristina (Kosovo)

Treffen mit lokalem Guide und Besichtigung der Altstadt, der Sinan Pascha Moschee, der Burg in Prizren. Anschliessend Weiterfahrt nach Pristina (ca. 100 km) ins schöne Hotel Gracanica, ein Boutique-Hotel unter Schweizer Leitung etwas ausserhalb der Stadt (ca. 9 km). Der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in der Umgebung. Zeit zur freien Verfügung. Willkommens-Apéro und Abendessen im Hotel. Übernachtung und Abendessen in Gracanica.

Boutique-Hotel Gracanica

 

13. Tag Pristina (Kosovo)

Besuch des mittelalterlichen Klosters Gracanica und der Ausgrabungen der alten römischen Stadt Ulpiana, einst eine der grössten Städte auf dem Balkan. Lokaler Guide.

Projektbesuche in Pristina mit Tanja Polli

Im Kosovo besuchen Sie von Do bis Sa verschiedene Projekte mit der Journalistin Tanja Polli. Die Projektbesuche sind noch nicht fix und können kurzfristig ändern.

Besuch des Projekts "Bonevet", ein Maker Space des schweizerisch-kosovarischen Unternehmers Vllaznim Xhiha. Hier lernen Kinder und Jugendliche Roboter zu bauen und zu programmieren. Das erste Elektroauto des Landes entstand hier. Später Stadtspaziergang und Mittagessen mit dem schweizerisch-kosovarischen Filmemacher Ilir Hasanaj. Der junge Filmemacher ist in Zürich aufgewachsen, hat an der ZHDK studiert und ist danach ins kulturell lebendige Pristina zurückgekehrt. Er zeigt Inhen seine Stadt: Besichtigung des autonomen Kulturzentrums Termokiss, das er mitbegründet hat, Besuch des einzigen alternativen Kinos des Landes. Sie schlendern über den Markt und genehmigen einen Drink in der legendären Musikbar "Dit e nat". Abendessen im Hotel. Übernachtung in Gracanica.

14. Tag Ausflug nach Mitrovica

Fahrt nach Mitrovica, der geteilten Stadt im Norden des Landes. Besuch der Brücke, die in den Nordteil führt. Spaziergang im serbischen Teil. Rundgang und Mittagessen im Berufsbildungszentrum der Diakonie Mitrovica. Die NGO offeriert Ausbildungskurse für diverse Berufe, führt ein Traumatherapie-Zentrum und ein multiethnisches Jugendzentrum. Abendessen im Hotel. Übernachtung in Gracanica Dinner im Hotel Grancanica.

15. Tag Rückflug Pristina – Zürich

Das Leben der Roma im Kosovo: Besuch einer Roma-Mahalla mit der NGO "Voice of Roma". Die Organisation setzt sich für die Verbesserung der Lebensumstände der Roma-Bevölkerung ein, unter anderem durch Nachhilfe-Unterricht für Roma-Kinder und den Bau von Häusern für Familien. Zeit zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen (ca. 30 Min.) und Rückflug nach Zürich (20.00/22.10 mit Edelweiss LX 8405 oder einer anderen Airline).

Individualreise nach Mass

15 Tage, Individualreise ab 1 Pers. Reisedaten nach freier Wahl

Unterkunft in Deluxe-Hotels

Preis pro Person ab CHF 3850

bei 2 Personen

Reisen in Kleingruppen

15 TAGE, Kleingruppenreise, bei 10 Pers.

15.05.2021 - 29.05.2021 CHF 2950

Einzelzimmer-Zuschlag CHF 350

Katalog_Insight_2020.jpg

Katalog 2021

Wir senden Ihnen ohne jegliche Verpflichtungen unseren aktuellen Katalog.
Katalog online bestellen
Unverbindliche Offertanfrage