Thailand für Geimpfte geöffnet: Einreisebestimmungen für Phuket

Update vom 16.12.21

Thailand kann wieder ohne Quarantäne bereist werden!

Das Mangosteen Ayurveda & Wellness Resort in Phuket, Thailand ist geöffnet und empfängt Gäste aus Europa und der Schweiz. Die meisten Angestellten im Ayuveda-Resort und auf der gesamten Insel Phuket sind bereits geimpft. Es ist für Geimpfte möglich in Phuket einzureisen, die Einreisedokumente führen wir im Folgenden für Sie auf.

Nach erfolgreicher Einreise ist ein Aufenthalt in SHA Plus zertifizierten Unterkünften für mindestens eine Nacht erforderlich. Während dieser Zeit kann man sich aber unter Einhaltung der Corona-Massnahmen frei auf der Insel bewegen. Der Besuch von Restaurants ausserhalb des Resorts ist ebenfalls erlaubt, es wird jedoch empfohlen, zur Sicherheit der Reisenden SHA Plus zertifizierte Unternehmen aufzusuchen.
In SHA Plus zertifizierten Unternehmen ist garantiert, dass mindestens 70% des Personals geimpft ist und bietet so Reisenden einen optimalen Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus.

Reiseanforderungen für Phuket

Um nach Thailand einreisen zu können, müssen Sie seit mindestens 14 Tagen vollständig geimpft sein. Vor der Abreise müssen Sie sich mindestens 21 Tage lang in der Schweiz oder in einem anderen, als ungefährlich eingestuften Land aufgehalten haben.
Bei Ankunft sollten Sie die Tracking-App «Mor Chana» heruntergeladen haben. Diese Anwendung ist während der gesamten Dauer des Aufenthaltes zu verwenden.

Erforderliche Einreisedokumente (TEST & GO)

1. Thailand Pass
Der Thailand Pass kann online eingeholt werden. 
Gerne beantragen wir den Thailand Pass für Sie gegen Bearbeitungsgebühren von CHF 80.00 pro Person. Folgende Dokumente/ Informationen benötigen wir zu diesem Zweck von Ihnen:

  • Ein gültiges Impfzertifikat (die zweite Impfung muss mindestens 14 Tage zurückliegen) und ein Beleg beider Impftermine.
  • Passkopie
  • Angaben zu Ihrer eigenen Person (Wohnadresse, E-Mail, Telefonnummer)
  • Name und Kontaktdaten (Telefonnummer und E-Mail) Ihres Notfallkontakts (im besten Fall keine Mitreisenden)
  • Eine Kopie einer Versicherungspolice in englischer Sprache, die die Kosten für die Pflege und Behandlung von COVID-19 für die Dauer des Aufenthalts in Thailand abdeckt, wobei die Versicherungssumme mindestens 50.000 US$ aufweisen muss. Zertifizierte Versicherungsformulare sind auch online auf der Website der Königlich Thailändischen Botschaft in Bern verfügbar. Bitte achten Sie darauf, dass der Abdeckungsbetrag unbedingt in US-Dollar angegeben sein muss, andernfalls läuft man in Gefahr, von den Behörden vor Ort abgewiesen zu werden. 
    In der Regel sind diese Bedingungen nur mit einer Zusatzversicherung gedeckt, bitte fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse/Reiseversicherung nach.

 

2. Negativer PCR-Test, darf nicht länger als 72 Stunden vor Abreise zurückliegen.

3. Eine Kopie einer Versicherungspolice in englischer Sprache, die die Kosten für die Pflege und Behandlung von COVID-19 für die Dauer des Aufenthalts in Thailand abdeckt, wobei die Versicherungssumme mindestens 50.000 US$ aufweisen muss.

4. Zahlungsbestätigung eines obligatorischen PCR-Tests vor Ort und eines Antigen-Test-Kits.

5. gültiges Impfzertifikat (die zweite Impfung muss mindestens 14 Tage zurückliegen)

6. Nachweis der Buchung einer SHA Plus zertifizierten Unterkunft für mindestens 1 Nacht

 

Für Aufenthalte, die länger als 30 Tage dauern, ist ein Visum erforderlich.

Bitte rufen Sie uns an - wir beantworten gerne Ihre Frage zu der Einreise in Phuket.

Folgendes Resort freut sich schon auf Sie.

 

 

Mangosteen Ayurveda & Wellness Resort, Phuket

Die SHA Plus zertifizierte Ayurveda-Spa steht unter deutscher Leitung und wird durch den indischen Ayurveda Arzt Dr. Subhash (Bachelor of Ayurveda Medicine and Surgery, Rajiv Ghandi University, Bangalore) betreut. Er führt zusammen mit seinem professionell ausgebildeten Therapeuten Team traditionelle und intensive Ayurveda-Kuren durch. Jede Kur wird nach der Konsultation beim Ayurveda-Arzt individuell für den Gast zusammengestellt. Zusätzlich zu den Ayurveda-Behandlungen gehören ein individueller Ernährungsplan sowie tägliches Yoga zum Programm. Im Ayurveda-Bereich stehen den Gästen vier Behandlungsräume, zwei Ayurveda und zwei Dampfsaunas, ein grosser Jacuzzi sowie die "Prana"-Yoga-Halle zur Verfügung. Alle verwendeten Öle stammen aus Indien oder werden aus lokalen Zutaten hergestellt. Neben Ayurveda-Kuren bietet das Resort auch Beauty und Wellness-Programme an.

Mehr Infos über Thailand gefällig?

Wir halten Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden.

Newsletter bestellen