Der Weg der Philosophie: Von Nanzen-ji nach Ginkaku-ji (Kyoto, Japan)

Insight Japan Reportage 2019 gepostet am 08.04.19

Schritt für Schritt ging der Gelehrte Kitarô Nishida (1870–1945) täglich den Weg der Philosophie. Dabei dachte er über sein Konzept der «reinen Erfahrung» nach… Tun Sie es ihm gleich: Nehmen Sie die Tozai Line und fahren Sie bis Keage Station. Dann spazieren Sie den Hügel hinunter bis zum Nanzen-jiTempel. Der Tempel ist einer der wichtigsten Zen-Tempel der Stadt – eine Oase in Grün, ruhig gelegen in einer der schönsten Gegenden der Stadt. 

 

 

 

In nur wenigen Minuten gelangen Sie von dort zum Eikan-do-Zenrinji-Tempel. Der Garten soll ein Abbild der buddhistischen Vorstellung des Paradieses sein. Geniessen Sie die Ruhe und starten Sie hier auf den rund zwei Kilometer langen Weg der Philosophie (Tetsugaku no michi). Der Weg führt entlang eines kleinen Kanals, der von Kirschbäumen gesäumt wird. Hier finden Sie kleine Boutiquen, Cafés und weitere Tempelanlagen. Am Ende des Weges liegt Ginkaku-ji, der Tempel des silbernen Pavillons. Die Anlage lockt mit ihrem wunderschönen Sandgarten. 


Insight-Tipp: 
Mieten Sie ein Fahrrad und legen Sie den Weg auf Rädern zurück. Unternehmen Sie ein Trekking hoch zum Daimon-ji-Berg, wandern Sie durch dichte Wälder bis zur Keage Station. Ca. 3 Stunden. Gehen Sie essen: Das Omen-Restaurant serviert fantastische Noodles. In der Nähe von Ginkaku-ji. Gönnen Sie sich einen Kaffee: Im Blue Bottle-Café geniessen Sie guten Kaffee in hipper, moderner Umgebung. In der Nähe von Nanzen-ji.

Reisen nach Japan
Offertenanfrage